Sonntag, 26. Mai 2013

Down under: Australien 9 (Real I.S. AG)

"Green Building" am effizientesten Standort der Region Asia/Pacific
voll vermietet an staatliche Mieter, Banken, Versicherungen und Juristen
ohne Fremdkapital durchfinanziert
allerhöchste Ratings: Scope AA+ / TKL ***** / G.U.B. +++
Das in vielerlei Hinsicht herausragendste Beteiligungsangebot im Segment Immobilen ist der AUSTRALIEN 9 von REAL I.S. AG, einer 100%igen Tochter der Bayerischen Landesbank.

Die hypermoderne “Grade-A” - Immobilie in prominenter Lage im Central Business District der Bundeshauptstadt Adelaide ist an insgesamt 11 bonitätsstarke, überwiegend staatliche Mieter sowie an eine Bank und eine Versicherung voll vermietet und wurde ohne Fremdkapital durchfinanziert. Mehr Sicherheit geht wirklich nicht.


Unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien wurde das 11-geschossige Gebäude mit 22.873 m2 Bürofläche im Jahr 2010 fertiggestellt und mit zwei “Green Building”- Zertifikaten als “Australian Excellence” ausgezeichnet.

Ende letzten Jahres erfolgte der günstige Ankauf zum 12-fachen der Jahresnettomiete, was einer Rendite von 8% entspricht. CB Richard Ellis hat den angemessenen Kaufpreis gutachterlich bestätigt. Die Staffelmietverträge laufen im Schnitt noch 7 Jahre und beinhalten jährliche Steigerungen zwischen 3,5% und 4%. Die Nachfrage ist groß, denn in den letzten Jahren ist in Adelaide kaum nennenswerter Büroraum entstanden. Jones Lang LaSalle spricht von einer historisch niedrigen Leerstandsquote. Allein im letzten Jahr stiegen die Mieten durchschnittlich um 5,7%. Dennoch ist einer aktuellen KPMG-Studie folgend Adelaide die kosteneffizienteste Stadt der Region Asia/Pacific, weit vor Tokio und Sidney.

In der überaus vorsichtigen
Kalkulation werden für Maßnahmen bei Anschlussvermietungen innerhalb der ersten 10 Jahre zwei Jahresmieten zurückgestellt. Für den geplanten Verkauf nach 13 Jahren wird eine weitere Jahreseinnahme für Revitalisierungen kalkuliert.

Privatinvestoren können sich ab AUD 15.000 (ca. 11.300 Euro) beteiligen und anfänglich 6% Ausschüttung p.a. erwarten. Prognostiziert ist ein Gewinn von
insgesamt 83%, nach Steuern in Australien und deutscher Abgeltungssteuer inkl. Soli.

Eine Beteiligung eignet sich besonders zur Risiko-Diversifikation (Assets, Standorte und Währungen) und zur Ertrags-Stabilisierung des Anlage-Portfolios, denn d
ie australische Wirtschaft korreliert nur wenig mit den gängigen Investment-Märkten. Aufgrund des Rohstoff-Reichtums verzeichnete sie in den letzten 20 Jahren konstant positive Wachstumsraten. Aktuell beträgt das Wirtschaftswachstum 3,7%, die Arbeitslosigkeit 5,7% und die Inflationsrate 2,7%. Der Kurs des australische Dollar zum Euro ist in den letzten vier Jahren um ca. 60% gestiegen.

Das sagen die Analysten:

SCOPE hat das äußerst seltene Rating AA+ vergeben
TKL vergab mit 1,96 die höchste Bewertung sämtlicher geprüfter Beteiligungsangebote aller Asset-Klassen
G.U.B. vergab die Bestnote Dreifach-Plus +++
Alle Angaben ohne Gewähr. Maßgeblich ist ausschließlich der BaFin-genehmigte Emissionsprospekt.
Informieren Sie sich jetzt ausführlich mit dem Hauptprospekt:
Beitrittsunterlagen

VOLL PLATZIERT



Keine Kommentare:

Kommentar posten