Freitag, 1. Oktober 2010

Scharfer Ostwind fürs Portfolio


Erwerb, Fertigstellung und Vertrieb von Windkraft-Projekten in Polen. Kapitalsicherung plus Rendite-Kick. € 12.5 Mio. als Darlehen zu 8% an int'l Projektentwicklungsunternehmen, sowie € 2.5 Mio. direkte Beteiligung an Projektgesellschaft in Polen. Nettorendite (IRR) >10% p.a. Laufzeit unter 5 Jahren. Investitionsquote (88%); Philip Nerb urteilt in seiner aktuellen „Werteanalyse“ mit der Note „sehr gut“ (1-).

Europaweit genießt die German Windpower GmbH (gwp) aus Berlin höchstes Renommee als einer der führenden Entwickler von Windparks. Vielversprechende Projekte werden in der frühen Planungsphase günstig gekauft und professionell weiter entwickelt. Noch vor dem ersten Spatenstich werden die baureifen Projekte dann wieder veräußert. Dieses Geschäftsmodell hat der gwp bisher in der Türkei, in Italien und in Polen hohe Gewinne beschert.

Jetzt bietet das Emissionshaus Global Invest AG interessierten Anlegern die Möglichkeit, mit gwp gemeinsam mehrere Joint-Venture-Projekte in Polen durchzuführen. Dabei stehen die Chancen auf eine hohe Rendite bei nur kurzer Kapitalbindung im Vordergrund.

Dazu gewährt die Fonds-Beteiligungsgesellschaft Windpark Opportunity 1 GmbH & Co. KG der gwp ein Unternehmensdarlehen und investiert mit ihr gemeinsam in Windenergie-Projekte in Polen. Die avisierten Zielprojekte sollen innerhalb von vier Jahren abgeschlossen sein. Bis dahin wird eine Verdopplung des Kapitals der Anleger angestrebt.

Highlights:

• hohe Investitionsquote von fast 90%
• kurze Laufzeit bis Ende 2014
• hohe Ausschüttungen, 15 % bereits ab 2011

Die Investitionen werden vollständig durch Eigenkapital getätigt. Das Zeichnungsvolumen dieser Emission beträgt insgesamt EUR 17 Mio.

Infos: www.benedikt-cc.ch/de/products/99/New_energy.htm




Keine Kommentare:

Kommentar posten