Donnerstag, 15. März 2007

G.U.B. dreifach-Plus für das MS "Blanche"

G.U.B., nach eigenen Angaben Deutschlands älteste unabhängige Analysegesellschaft für geschlossene Fonds, hat sich des aktuellen Schiffsbeteiligungsangebots MS "Blanche" von PCE angenommen und es mit der Bestnote +++ beurteilt. Die G.U.B. resümiert: "Die Anfang 2004 gestartete PCE ist ein vergleichsweise junger Initiator mit einem Management, das über umfangreiche Erfahrungen im Bereich geschlossene Schiffsfonds verfügt. Das Angebot überzeugt vor allem durch eine fünfjährige Festcharter bei einer namhaften Reederei, die Einbindung eines erfahrenen Vertragsreeders und einen gutachterlich als günstig bestätigten Schiffsbaupreis". Von dem Kommanditkapital in Höhe von US$ 19,7 Mio. seien zwischenzeitlich rund 25 % platziert, so Kai- Michael Pappert, Geschäftsführer der PCE. Vor einigen Tagen hatten sich schon andere relevante Branchendienste geäußert: Die TKL aus Hamburg vergab eine 4-Sterne-Wertung (von 5 möglichen) und urteilt, dass es sich beim MS "Blanche" um „ein gutes Angebot mit überdurchschnittlicher Ertragsprognose vor Steuern und leicht unterdurchschnittlichem Risiko" handle. Fondsjournalist Stefan Loipfinger titelte "Ein gelungener Prospekt für ein ordentliches Projekt". Ich meine, dass man sich bei soviel Lorbeeren das Angebot einmal genauer anschauen müsste. Beteiligungen sind ab USD 30.000 zzgl. 5% Agio möglich. Unterlagen und alles weitere bei mir, E-Mail-Adresse siehe "Profil".




Keine Kommentare:

Kommentar posten